Über Uns 2017-02-08T13:32:24+00:00

Willkommen

Bereits 1933 wurde der Grundstein für unseren Erfolg gelegt. Seitdem entwickelte sich die HANS KOLB – Gruppe Schritt für Schritt zu einem international tätigen Unternehmen. Wir entwickeln und produzieren Verpackungen, Verpackungsmaterialien und Spezialprodukte aus Wellpappe. Unsere Aufgabe sehen wir darin, uns schnell und flexibel den neuen Herausforderungen des Marktes zu stellen.

Facts & Figures

Name HANS KOLB Wellpappe GmbH & Co. KG
Gründung 7. Juli 1933
Mitarbeiter ca. 1.000
Verbände vdw – Verband der Wellpappen-Ind. e.V.
VBPV – Verband der Bayer. Papier, Pappe
und Kunststoffverarbeitenden Ind. e.V.
VBP – Verband Bayer. Papierfabriken e.V.

Management

Alwin J. Kolb und Dr.-Ing. Bernhard Ruffing

Alwin J. Kolb
In zweiter Generation ist Alwin J. KOLB geschäftsführender Gesellschafter der KOLB Unternehmensgruppe. Die konsequente Fortführung des Lebenswerkes seines Vaters Hans Kolb machte HANS KOLB Wellpappe zu einem führenden Privatunternehmen der Wellpappen-Verpackungsbranche. Alwin J. Kolb fasst dies zusammen: „Gemeinsam mit unseren Kunden werden wir den aktuellen und künftigen Bedürfnissen des Marktes begegnen und im konstruktiven Dialog die passenden Antworten auf sämtliche Verpackungsfragen haben.“

Dr.-Ing. Bernhard Ruffing
Der promovierte Maschinenbauingenieur war viele Jahre erfolgreich in der Automobilzuliefer- sowie der Bauzulieferindustrie tätig. Seit 2007 leitet er die Geschicke von HANS KOLB Wellpappe. Seit der Integration der Gebr. KNAUER GmbH + Co. KG in die KOLB Unternehmensgruppe verantwortet er auch dort als Vorsitzender die Geschäftsführung zum Jahresbeginn 2014. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Bayerischen Papier, Pappe und Kunststoffverarbeitenden Industrie (VBPV) sowie Mitglied der IHK Regionalversammlung Memmingen/Unterallgäu.

Innovationsfreude

Verpackungen müssen unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden, dabei geht die KOLB Verpackungsentwicklung einen maßgeschneiderten Weg. Ganz nach dem Motto „Besser verpacken“ greift das KOLB Designteam mit langjähriger Erfahrung auf modernste Kreativ-Systeme zurück. Dass dabei ganz unterschiedliche Lösungswege ausprobiert und verwirklicht werden können, ist stets Ihr Vorteil. Höchstmögliche Flexibilität ist Anspruch und Versprechen zugleich, wenn es darum geht, die perfekte Verpackungslösung zu entwickeln.
Oftmals gilt es, die verschiedenen Verpackungsziele gleichermaßen zu erreichen. Sicherer Transport, dauerhafte Lagerung und optischer Anreiz am Point of Sale sind stets auf anforderungsgerechte Art und Weise zu berücksichtigen. Können Sie sich vorstellen, dass HANS KOLB Wellpappe stets alle elementaren Bestandteile berücksichtigt, damit aus einer Verpackung Ihre ganz spezielle Lösung für Ihr Produkt wird? Mehrere hundert Aufträge pro Tag dokumentieren diese Leistungsfähigkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Philosophie

  • Fairness und Kooperation stehen vor Einzelinteressen.
  • Teamwork ist die Basis unseres Erfolges.
  • Zufriedene Kunden verbunden mit einer langfristigen, partnerschaftlichen Beziehung sind unser oberstes Ziel.
  • Spitzenleistung ist unser Leitmotiv. Die Steigerung der Produktivität in allen Unternehmensbereichen verbunden mit einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess ist unser Ziel.
  • Schnelles und flexibles Anpassen an sich verändernde Markt- und Wettbewerbsbedingungen sind selbstverständlich. Eine Voraussetzung für unseren Erfolg ist eine solide Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter zu fähigen, motivierten und informierten, professionellen Ansprechpartnern.
  • Kontinuierliches und rentables Wachstum dient als wirtschaftliche Grundlage unseres Erfolges.
  • Innovation und an der Spitze der technologischen Entwicklungen zu stehen sind Eigenschaften die uns auszeichnen. Wir lernen aus unseren Erfahrungen und setzen uns dabei immer höhere Ziele.
  • Faires und partnerschaftliches Verhalten gegenüber unseren Lieferanten, sowie Ehrlichkeit und Integrität in der Zusammenarbeit mit allen unseren Partnern ist für uns selbstverständlich. Wir wollen in allen unseren Aktivitäten besser sein als der Wettbewerb. Wir tragen Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt durch eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensstrategie.

 

 

 

 

 

 

 

Chronik

07.07.1933
Anmeldung des Gewerbes zur Kartonagenfabrik in Memmingen von Hans Kolb. Begonnen wurde mit Vollpappe, die nach und nach durch Wellpappe ersetzt wurde.

1936
70 % Anteil von Wellpappe am Gesamtumsatz. Erste größere Investitionen wurden bereits getätigt.

1938
Aufstellung der ersten eigenen Wellpappen-Erzeugungsanlage mit einer Arbeitsbreite von 160 cm und einer Produktionsgeschwindigkeit von 10 m/min.

1944
Zerstörung der Fabrik durch Bombenangriffe und Beginn der Aufbauarbeiten.

1951
Inbetriebnahme der eigenen Papierfabrik in Kaufbeuren. Tägliche Produktion 4 bis 5 Tonnen Papier. Anstieg der Belegschaft auf insgesamt 60 Mitarbeiter.

1953
Umzug der Wellpappen-Produktion nach Memmingerberg und Bau einer zweiten Wellpappen-Erzeugungsanlage. Anzahl der Beschäftigten in Memmingen, Memmingerberg und Kaufbeuren steigt auf 100 Personen.

1966
Bau eines weiteren Werkes in Buxheim bei Memmingen. Die Mitarbeiterzahl in der Wellpappenproduktion vergrößerte sich auf 260 Personen.

1976
Inbetriebnahme einer neuen Papiermaschine im Werk Kaufbeuren.

1979
Bau eines völlig neuen Werkes in Memmingen und Aufgabe des Werkes in Memmingerberg.

1982
Erwerb des Bogenverarbeitungsbetriebes Helber Verpackungen GmbH, Haiterbach/Schwarzwald und Erweiterung der Papierfabrik Kaufbeuren mit einer zweiten Papiermaschine.

1984
Notwendige Erweiterung des Werkes in Memmingen und Konzentration auf Faltschachtel-Fertigung.

1990
Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes in Memmingen.

1991
Inbetriebnahme des Druckzentrums in Buxheim und Modernisierung und Rationalisierung des Maschinenparks in Memmingen.

1992
ISO 9001-Zertifizierung. Durchgängiges Qualitätsmanagement-System

1995
Start der Produktion von W-Welle in Haiterbach. HKM entwickelt immer mehr Sonderprodukte aus Wellpappe zur Erschließung neuer Marktnischen.

2000
Inbetriebnahme einer neuen Hochleistungswellpappenanlage in Memmingen.

2008
HANS KOLB Wellpappe feiert das 75-jährige Firmenjubiläum.

2008
Inbetriebnahme der neuen Papiermaschine PM4 bei HANS KOLB Papier in Kaufbeuren.

2009
KOLB Print+ bündelt Druckkompetenz mit unterschiedlichen Drucktechnologien und führt KOLB OffsetPrint erfolgreich ein.

2012
Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums am Standort Buxheim.

2014
Übernahme von Gebr. KNAUER GmbH + Co. KG und weiterer Ausbau des KOLB Print+ Produktionsportfolios.

2015
KOLB startet Baumaßnahmen zum zentralen Logistikzentrum der KOLB Group am Hauptsitz in Memmingen.